Tischtennis

Tischtennis wird oft als "schnellste Ballsportart der Welt" bezeichnet. Zum Spielen braucht man einen Tischtennistisch samt Netz, einen Tischtennisball und pro Spieler einen Schläger. Das Ziel des Spieles besteht darin, möglichst viele Punkte zu bekommen.
Gespielt wird Tischtennis seit Ende des 19. Jahrhunderts und es wurde in England erfunden. Zu dieser Zeit verwendete man noch den Namen "Ping Pong". Die Kinder werden nach Leistung in Gruppen eingeteilt, damit gleich starke Kinder gegeneinander spielen. Vor jedem Spiel machen sich die Kinder warm durch 10-Minuten-Spiele, Gymnastik, Laufen, Sprints und spezielle Tischtennisübungen (z.B. Frisbeewerfen). Anschließend gibt es Einzel- und Doppelspiele mit 2 bzw. 4 Spielern sowie Rundlauf mit vielen Spielern. Die Vor- und Rückhand wird gezeigt und in der Praxis geübt sowie die Regeln des Tischtennis erklärt. Am meisten Spaß macht den Kindern das Spielen mit der Ballmaschine.